Ehrensache – Die Zeitschrift für Ehrenbürger, Ehrpusselige und Ehr-
abschneider

In Zusammenarbeit mit der Journalistin Nina Apin.
---
Junge KreuzbergerInnen
haben in der Zeitschrift die Möglichkeit erhalten, ihre Meinung zum Thema Ehre zu veröffentlichen. Dazu haben sie journalistische Darstellungs-
formen kennengelernt, selbst recherchiert und eigene
Texte verfasst. Sie haben sich
mit Bild-Text-Bezügen auseinandergesetzt sowie Bildideen gesucht und ausgearbeitet – sprich Medienkompetenz erlernt.
Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert.